4-tägiges Aufstellungsseminar

Schloss Zettemin (Malchin)

4-tägiges Aufstellungsseminar, geeignet für alle Interessierten.
Wo: Schloss Zettemin, Erholungsgebiet Mecklenbuegische Seenplatte.

Kontakt: info@rudolfpraxis.de

Infos:

Vier-tägiges Sommerseminar

„Aufstellungstage 101“

Wir veranstalten ein viertägiges Sommerseminar in den Räumen von Schloss Zettemin. 

Der Kurs „Aufstellungstage 101“ ist für alle Interessierten, sowohl für Menschen mit Erfahrung mit Aufstellungsarbeit als auch für Neulinge. Und selbstverständlich für Menschen mit einem persönlichen Anliegen.

Ort: Schloss Zettemin (Malchin), Mecklenburg Vorpommern

Kosten für die 4 Tage: 390,00€

In den Pausen gibt es Tee und Snacks.

Ihre Unterkunft buchen die Teilnehmer selbst. Für Mittag- und Abendessen gibt es verschiedene Angebote in der näheren Umgebung. 

Im Anhang steht eine Liste mit Adressen von Cafes und Restaurants.

Es gibt die Möglichkeit, die Seminarkosten auf Spendenbasis zu vollziehen. Bitte kontaktieren sie mich, falls Sie das erwägen wollen. 

Ich freue mich sehr auf diese Erlebnisse und die Arbeit und hoffe, Sie im Schloss begrüßen zu können!

Seminarzeiten: Donnerstag, 16. Juli; Freitag, Samstag 17.07.21, von 9:00 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 17:30 Uhr sowie Sonntag, 18. Juli 2021, von 9:00 bis 14:00 Uhr

Für Fragen steht Markus bis dahin meist zur Verfügung, per mail oder Telefon.

E-Mail: Info(at)rudolfpraxis.de

Telefon: 0176 6203 6718

Zur Buchung:

    Buchung Aufstellungsseminar

    Anfahrt:
    Verantwortlich

    Sorry, this entry is only available in German.

    research project

    Liebe MS-ler, Gefährten, liebe Diagnostizierte und Angehörige!

    Wir alle leben mit einer Krankheit, die uns von anderen Menschen unterscheidet. Jede und jeder von uns lebt, kämpft, zweifelt und hofft auf einem unsicheren Weg, in einer ungewissen Lage. Die Schulmedizin kann uns hier wenig helfen. Multiple Sklerose heißt auch die Krankheit mit „tausend Gesichtern“.  Sie gilt als „unheilbar“ und der Verlauf ist oft dramatisch und einschneidend. Ich selbst erhielt diese Diagnose vor 25 Jahren. Nachdem ich mich etwas vom Schock erholt hatte, machte ich mich auf die Suche, um die Krankheit besser zu verstehen und um einen für mich akzeptablen Weg zu finden. Das Konzept systemischer Arbeit sprach mich an, und eine Familienaufstellung hat mir damals sehr geholfen. Die Methode hat mich tief beeindruckt, hat mich überzeugt durch ihre überraschende Sinnhaftigkeit, durch ihre Unbestechlichkeit und tiefe Wirkung. Seit 2007 verwende ich die Methode in meiner heilpraktischen Arbeit. Mit Hilfe von Stellvertretern können wir “von außen” auf das System schauen, in dem jeder Mensch verankert ist, welches uns geprägt hat und immer noch meist unbewusst beeinflusst. Meist läßt sich das Geschehen so etwas besser verstehen und oft auch der Umgang und Weg damit erleichtern.

    Als Promovend an der Europa-Universität „Viadrina“ führe ich zum Thema „MS und Familienaufstellung“ ein Projekt in qualitativer Sozialforschung durch. Als Material für die Doktorarbeit dienen Interviews von ca.30 Minuten mit Menschen die

    a) MS-diagnostiziert sind und
    b) Erfahrung mit systemischer Aufstellung nach Bert Hellinger haben.

    Wer hat schon Erfahrung mit der systemischen Methode? Wer möchte gerneselbst „mal hinschauen“ auf das eigene System?

    Wenn Sie interessiert sind oder sich angesprochen fühlen, kontaktieren Sie mich bitte persönlich, per Mail oder Telefon.

    Herzlichen Dank für Interesse und Bereitschaft zur Mitwirkung!

    Markus Schmidt
    Heilpraktiker

    Riemannstraße 12
    10961 Berlin
    +49 (0)30 2146 0072
    info@rudolfpraxis.de